Unser Finanzierungsprozess besteht aus vier einfachen Schritten.

1.

​Erstbewertung
Nach Unterzeichnung einer Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) hören wir unseren Kunden zu und sehen uns die Aktenlage an. Auf dieser Grundlage bewerten wir den Fall. Hierbei bitten wir in der Regel auch externe Experten, die Erfolgsaussichten, die erwarteten Kosten und die Dauer eines Verfahrens zu überprüfen. Wenn der Fall unsere Finanzierungskriterien nicht erfüllt, informieren wir den Interessenten zügig.
Indikatives Angebot
Wenn unsere Finanzierungskriterien erfüllt sind, geben wir ein Term Sheet mit einem indikativen Angebot heraus. Um eine weitere Due Diligence durchzuführen und weitere finanzielle und personelle Ressourcen für eine umfassende Bewertung des Falls bereitzustellen, schließen wir mit dem potenziellen Kunden eine Exklusivitätsvereinbarung ab. Alle Kosten werden von uns getragen.  

2.

3.

Investitionsausschuss
Der Investitionsausschuss prüft den vorgelegten Gesamtfall und trifft eine endgültige Entscheidung über die Finanzierung des Falls.
Investitionsphase
Nach der Genehmigung schließen wir eine Finanzierungsvereinbarung mit dem Kunden ab. Alle anfallenden Kosten der Rechtsdurchsetzung werden ab diesem Moment von uns übernommen. Unsere erfahrenen Fallmanager überwachen den Fortschritt des Verfahrens regelmäßig. Unser Rechtsteam bewertet das Risiko fortlaufend und stellt bei Bedarf Fachwissen und Unterstützung zur Verfügung.

4.